Maximilian Krome

Maximilian Krome ist seit 2014 stellv. Solo-Klarinettist der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Als Gast an der Soloklarinette spielt er zudem in der Camerata Bern, der Kammerakademie Potsdam, der Frankfurter Oper und dem Sinfonieorchester des WDR Köln. Mit diesen Ensembles war er zu Gast in über 30 Ländern in Europa, Russland, Asien und Amerika. Vor dem Antritt seiner Stelle in Bremen war er für zwei Jahre Stipendiat der Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. 

Als begeisterten Kammermusiker konnte man ihn beim intern. Musikfestival „The Next Generation“, auf Einladung der Academy of St.Martin-In-The-Fields in London, beim Festival Hirondelle in Frankreich, beim Kissinger Sommer und beim Verbier Festival in der Schweiz erleben. Zahlreiche dieser Konzerte sind durch live-Mitschnitte im DLF, WDR und BR sowie CD Produktionen beim Label Dabringhaus & Grimm festgehalten.

Als Solist eröffnete er mit dem Baden-Württembergischen Kammerorchester Heilbronn die 29. Schwetzinger Mozartfestspiele und konzertierte mit Mozarts Klarinettenkonzert im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth, der Essener Philharmonie und der Schweiz. Maximilian Krome war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes wurde ebenfalls von der Jürgen-Ponto-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben gefördert.

Mit dem Sommersemester 2019 begann er seine Lehrtätigkeit mit eigener Klasse an der Hochschule für Musik Nürnberg und befindet sich daneben im Lehrauftrag an der Hochschule für Künste Bremen.

  • Facebook
  • Instagramの社会のアイコン
  • YouTube